Website Grundschule Burgholzhof

In Pandemiezeiten erleichtert eine Website die Kommunikation nach außen. Nur was tun, wenn die Schul-Homepage schon seit Jahren außer Betrieb ist? Die Lösung beginnt mit einer E-Mail…

Die Grundschule Burgholzhof ist eine Quartiersschule im Stuttgarter Norden mit familiärer Atmosphäre. Jeder kennt jeden und es wird ein entspannter Umgang miteinander gepflegt. Die Kommunikation mit den Eltern läuft weitgehend auf dem traditionellen Weg, sei es im direkten Kontakt, per Telefon oder E-Mail.

Im Verlauf der Corona-Pandemie 2020 entwickelt sich die Lage immer dynamischer, so dass sich die Randbedingungen sehr häufig ändern. Jetzt wäre es hilfreich, wenn Informationen zentral bereitgestellt werden könnten. Leider ist die Schul-Homepage seit Jahren wegen technischer Fehler außer Betrieb.

Der Einstieg: Schnell und unkompliziert.

Die Lösung ist aber nicht weit entfernt: Schulleiterin Inga von Zabern hat über einen Kollegen den Kontakt zu Nils Schaffernicht erhalten. Bereits wenige Tage nach der ersten Abstimmung per E-Mail folgt das erste Telefonat – und noch am selben Vormittag das erste persönliche Treffen vor Ort. Kurze Wege und eine unkomplizierte Haltung auf beiden Seiten machen es möglich!

Beim Kick-Off-Termin in der Schule kommt trotz Maskenpflicht und Abstandsregeln gleich eine herzliche Atmosphäre auf. So sind die Eckpunkte Budget, Inhalt und Termine schnell besprochen und wir nutzen die Gelegenheit für ein strukturiertes Gespräch, um den Charakter der Schule herauszuarbeiten und typische Merkmale zu definieren. Diese Aspekte spielen für die treffende Gestaltung der Website eine entscheidende Rolle.

Ausgestattet mit den notwendigen Informationen und den Zugangsdaten zum Webserver machen wir uns an die Arbeit. Von der Schule erhalten wir bereits einen Grundstock an Bildmaterial.

Heike Ludwig sichtet das Material und entwickelt anhand der Stichwörter aus dem Briefing einen grafischen Entwurf. Das Design soll bewusst schlicht gehalten sein, aber mit einer spielerischen Komponente, welche die Vielfalt, Kreativität und Lebensfreude an dieser Grundschule vermittelt.

Das Webdesign: Trifft ins Schwarze.

Auf unsere Frage nach einem Logo schickt uns die Schule das Bild eines Turms mit Gesicht im Comic-Stil, den wir als Wiedererkennungsmerkmal in das Design integrieren. Die Gestaltung wird damit so stimmig und gelungen, dass wir bereits drei Wochen nach dem ersten Treffen einen ausgereiften Entwurf präsentieren können.

Das Webdesign: Schlicht und klar, aber dennoch verspielt und lebensfroh.

Die Beteiligten an der Schule sind sehr angetan von der Gestaltung, so dass wir letztlich nur noch ein wenig die Farben anpassen müssen, um diesen Part abzuschließen.

Im nächsten Schritt programmiert Nils Schaffernicht die Website in WordPress und richtet die gewünschten Funktionalitäten ein. Neben einer Einstiegsseite, auf der sich aktuelle Themen finden, wird auch ein Kalender eingebaut, so dass künftig Termine auf einen Blick erkennbar sind. Die Gestaltung ist responsiv, passt sich also flexibel an verschiedene Bildschirmgrößen an. Es kann sogar bei Bildern der Ausschnitt gewählt werden, welcher in jedem Fall sichtbar sein soll, falls die Bildgröße einmal sehr schmal oder sehr hoch ist.

Die Schule liefert währenddessen sukzessive die Inhalte. Aus Gründen der Effizienz nehmen wir im Zuge des Aufbaus auch die Grundbestückung mit Inhalten vor. Die eigentliche Pflege der Website will die Schule aber selbst organisieren. So treffen wir uns zur Übergabe des Projektes noch einmal an der Schule, um in einem gemeinsamen Workshop die Bedienung des Content-Management-Systems in der Praxis zu üben und grundsätzliche Fragen dazu zu klären.

Die beteiligten Lehrer*innen finden sich sehr schnell mit der WordPress-Oberfläche zurecht und sind hochmotiviert, die Website auch künftig auf dem neusten Stand zu halten. Hilfreich bei diesem Unterfangen ist sicher der Umstand, dass sowohl für das Bildmaterial und die Texte als auch für den Umgang mit Online-Plattformen versierte und engagierte Kolleg*innen in der Lehrerschaft bereitstehen. Dadurch, dass die Website schlank ist und sich die Aufgabe auf mehrere Schultern verteilt, bleibt der Aufwand mit der Pflege sicher auch gut überschaubar.

Das Ergebnis: Ein stimmiger Auftritt!

Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte Homepage, welche die Schule adäquat repräsentiert und eigenständig inhaltlich betreut werden kann. Sowohl den Projektverlauf als auch das Resultat beurteilen alle Beteiligten als äußerst gelungen, wie das nachstehende Feedback der Schule zeigt.

Feedback der Schule

Wir sind sehr zufrieden mit der Homepage….nur positive Rückmeldungen [..] seitens des Restkollegiums. Die Zusammenarbeit war sehr unkompliziert. Vor allen Dingen war es toll, dass ein erstes Treffen sehr schnell und zeitnah zustande kam.

In der Besprechung kamen wir schnell zu einem Konsens… Ihr Brainstorming-Konzept war hierfür sehr hilfreich. Bei auftretenden Problemen/ Fragen, waren für uns Ihre sofortigen Rückmeldungen per Email oder telefonisch sehr hilfreich und immer lösungsorientiert [Die] Einführung der Kollegen in die Homepagebedienung war wirklich hilfreich und gut.

Insgesamt:
Unsere Schule war mehr als zufrieden ….und wir sind froh so schnell und unkompliziert eine neue Homepage endlich an den Start bringen zu können. Gut ist auch zu wissen, dass Sie uns bei auftretenden Schwierigkeiten auch in Zukunft schnell helfen können.

Inga von Zabern, Rektorin Grundschule Burgholzhof

Das Projekt im Web:

www.grundschule-burgholzhof.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.