Digitale Weihnachtskarte für ABS Team

Für den Göttinger SAP-Partner ABS Team GmbH bringt die Weihnachtspost im Corona-Jahr 2020 unerwartete Herausforderungen mit sich. Wie gut, dass wir hier helfen können!

Die ABS Team GmbH ist ein SAP-Partner aus Niedersachsen mit Spezialisierung auf HR-Lösungen. Zum Jahresende wurden von der Unternehmenskommunikation bislang immer Weihnachtsgrüße auf traditionellem Weg per Post an die Kunden, Partner und Lieferanten verschickt.

2020 stößt dieses Vorgehen jedoch an seine Grenzen, da viele der potenziellen Empfänger aus dem Home-Office arbeiten und die Grüße daher unter Umständen gar nicht entgegennehmen können. So entsteht die Idee, eine digitale Weihnachtskarte zu kreieren, die man per E-Mail senden kann und die Empfänger damit garantiert auch am häuslichen Arbeitsplatz erreicht.

Können wir trotz kurzen Vorlaufs rechtzeitig liefern?

Der Vorlauf ist allerdings denkbar knapp: Anfang Oktober ist die Idee spruchreif. Für ABS Team ist es gut zu wissen, dass sie mit Nils Schaffernicht und Heike Ludwig ein Expertengespann an der Hand haben, welches über entsprechende Routine in Gestaltungs- und Digitalprojekten verfügt und sich auch durch knappe Projektlaufzeiten nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Im ersten Schritt prüfen wir das Grobkonzept von ABS Team, schätzen den Zeitbedarf ab und ordnen die vorhandenen Ideen im Hinblick auf eine realistische Umsetzung bis zum angepeilten Veröffentlichungstermin ein. Um die Ausgestaltung für beide Seiten fair und transparent zu machen, liefern wir im Vorfeld eine grobe Einschätzung der ungefähren Aufwände. Gleichzeitig vereinbaren wir, dass wir nach tatsächlichem Aufwand abrechnen, wobei wir selbstverständlich Rücksprache halten, falls irgendein Bestandteil deutlich mehr Zeit braucht als erwartet.

Als nächstes entstehen ein Feinkonzept und ein Zeitplan. Neben uns ist auch noch ein externer Grafiker involviert, der bisher die traditionelle Weihnachtskarte verantwortet hat. ABS Team liefert uns dazu noch verschiedene Inhalte in Form von PDFs und Grafiken zur Bestückung der Weihnachtswelt.

Die Aufbauphase

Nachdem die finalen Grafiken vorliegen, baut Nils Schaffernicht innerhalb eines Tages ein Grundgerüst für die virtuelle Weihnachtshütte, welches nun stetig um optische Elemente und Funktionen erweitert wird. Eine Woche später lodert in der digitalen Stube bereits das Feuer im Kamin und der Weihnachtsbaum lässt sich per Drag und Drop mit Kugeln schmücken.

Die aktivierte Deko-Funktion, inklusive Schachtel für die Weihnachtsbaumkugeln

In der Folge entstehen die Funktionen für das E-Card-Center und die verschneite Außenwelt. Letzere leitet Heike Ludwig von der Gestaltung der bisherigen Weihnachtskarten aus Papier ab. Mittels Animationen adaptieren wir den Entwurf für das digitale Medium und schaffen damit auch gleichzeitig die entsprechende Dramaturgie.

Ebenso wie die Animationen entstehen einige Funktionalitäten und Spielereien ganz organisch, ohne dass sie anfangs geplant gewesen wären. Je weiter das Projekt fortschreitet, desto mehr entwickelt sich eine kreative Eigendynamik, die bei allen Beteiligten zunehmende Begeisterung entfesselt.

Im Rahmen des finalen Feinschliffs werden alle Bestandteile noch einmal konsolidiert. Wir vereinheitlichen das Bedienkonzept und zu guter Letzt gestalten wir für die E-Cards noch individualisierte Rückseiten, die zum Motiv der jeweils gewählten Vorderseite passen.

Der E-Card-Editor: Digitale Weihnachtsgrüße versenden

Geschafft!

Zehn Tage vor Weihnachten ist es dann endlich soweit: Die Navigation ist optimiert, der Schornstein raucht und die digitale Weihnachtshütte öffnet ihre Pforten! Alle Beteiligten sind überglücklich, dieses Projekt zu einem guten Ende gebracht zu haben. Der zusätzliche Aufwand für den Feinschliff hat sich gelohnt, denn das Ergebnis kann sich nun wirklich sehen lassen!

Wir bedanken uns bei Jana Ohle und den anderen Kollegen von ABS Team für die offene und konstruktive Zusammenarbeit, für die Geduld, die intensiven Tests, die eingebrachten Ideen sowie das Herzblut, die uns stetig motiviert haben, das Unmögliche möglich zu machen.

Wir freuen uns schon auf künftige Weiterentwicklungen!

Das Ergebnis: Bereit für den großen Auftritt!

Das Projekt im Web:

weihnachten.wirblog.hr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.